Blueprint ("Neuro-Training")

Andrew Varity entwickelte Blueprint mit dem Ziel, in Bereichen zu wirken, in die man mit dem Verstand nicht hinkommen kann.

Eine Theorie von Blueprint ist, dass Trancezustände bis in 36 Tiefenebenen möglich sind. Bei einer Narkose während einer Operation befindet man sich laut dieser Theorie "nur" innerhalb der ersten Hälfte dieser Ebenen. Daher hört man immer wieder von Menschen, die sich unter gewissen Umständen an das erinnern, was während der Narkose gesprochen wurde. Das Unterbewusstsein nimmt es wahr!

Woran merken Sie als KlientIn, ob emotionale oder mentale Blockaden abgelöst wurden, wenn dies in unbewussten Ebenen geschieht?
Ganz einfach - spüren Sie danach in Ihr Inneres hinein und beobachten Sie, ob Ihr Leben sich als Reaktion auf IHRE Veränderung anders anfühlt.


"Es fühlt sich an, als hätte ich eine Injektion mit Energie bekommen"

Feedback einer Klientin nach einer Blueprint-Balance